Spitzenspiel mit Hamborner Beteiligung

Nach dem fast optimalen Start in die Bundesliga-Saison tritt das Squash Inn Team Hamborn 88 in der noch jungen Spielzeit am Freitag zum Top-Match beim aktuellen Spitzenreiter Schängel SC Koblenz an (19 Uhr). Die Koblenzer zählen bereits seit Jahren zu den absoluten Top-Teams der Liga. Der große Wurf blieb ihnen aber bislang noch verwehrt.
Top-Akteur der Rheinland-Pfälzer ist der Niederländer Laurens-Jan Anjema, der in der aktuellen Weltrangliste Position 11 belegt. Gegen ihn setzen die Hamborner auf die Qualitäten des Engländers Tom Richards (Weltranglisten-Nr. 32), der jedoch als krasser Außenseiter in die Partie geht.
An zweiter Stelle greift bei den Koblenzern der mehrfache deutsche Meister und langjährige Nationalspieler Stefan Leifels zum Schläger. Er trifft auf den aktuellen Nationalspieler im Hamborner Trikot, Rudolf Rohrmüller. An Position drei hat es der “88er” Raphael Kandra aller Voraussicht nach mit Johannes Voit zu tun. Beide Partien sind ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Hamborner. Wer für das Squash Inn Team Hamborn an Position vier spielt, entscheidet sich erst kurzfristig. Als Gegner steht kein Geringerer als Bundestrainer Oliver Pettke auf der Koblenzer Spielerliste. Mit einem Unentschieden könnten die Hamborner durchaus leben und würden damit ihre Chancen auf einen der ersten vier Plätze wahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hamborn I, Spieltage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>