Live-Ticker

Wir melden uns hier live aus Koblenz und werden versuchen, die Zwischenstände so oft wie möglich zu aktualisieren und auch das Spiel zu kommentieren, um Euch auf dem Laufenden zu halten! Um 19:00 geht es los! Fühlt Euch frei Kommentare zu hinterlassen!

Für Euch live vor Ort war : Der Kassenwart
Live im Home-Office war: Zeitungsente

Aktueller Zwischenstand:

  Schängel SC Koblenz Squash Inn Team Hamborn 88  
1 Laurens-Jan Anjema Tom Richards 11:8, 11:8, 15:13
2 Stefan Leifels Rudolf Rohrmüller 8:11,  11:6, 12:10, 9:11, 11:8
3 Johannes Voit Raphael Kandra 8:11, 6:11, 5:11
4 Oliver Pettke Martin Jäger 11:5, 11:3, 11:4
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Hamborner Oldies sind nicht zu bremsen

Das Seniorenteam vom Squash Inn Hamborn untermauerte mit zwei 4:0-Triumphen über die Mitkonkurrenten Squash Tigers Hückelhoven und den 1. SC Velbert/Mettmann seine Meisterschaftsambitionen in der Senioren-Oberliga.

In der ersten Runde der Partie gegen Velbert/Mettmann deklassierten Jörg Looman und Martin Jäger ihre Kontrahenten jeweils glatt in drei Sätzen. Für die schnelle Entscheidung sorgte Marc Hörning mit seinem 3:0-Erfolg im Spitzenspiel gegen den starken Velberter Götz Mönninghoff. Dabei verletzte sich Hörning jedoch leicht am Rücken. Der Hamborner Danny Stepputis musste im Match gegen Christian Freibott über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Er gewann den letzten Durchgang nur hauchdünn mit 11:9.

Im Match gegen Gastgeber Hückelhoven legten das Hamborner Urgestein Jörg Looman und Marco Baroni mit deutlichen Erfolgen den Grundstein zum Sieg. Baroni hatte nur im ersten Satz mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen, Looman trumpfte mit gewohnter Souveränität auf. Während sich Marc Hörning verletzungsbedingt im Top-Match gegen Ralf Siepen über fünf Sätze quälte, leistete sich Martin Jäger im Duell gegen Michael Seidel den Luxus, seinen Gegner bewusst im Spiel zu halten. Jäger siegte ebenfalls nach fünf Durchgängen.


Hamborn 88  – 1. SC Velbert/Mettmann 4:0
     
Marc Hörning – Götz Mönninghoff 3:0 (11:8, 11:3, 13:11)
Danny Stepputis – Christian Freibott 3:2 (11:7,  3:11, 11:3, 9:11, 11:9)
Martin Jäger – Dirk Heumann 3:0 (11:9, 11:8, 11:2)
Jörg Looman – Stefan Jendraschick 3:0 (11:9, 12:10, 11:5)
     
Hamborn 88 – Squash Tigers Hückelhoven 4:0
     
Marc Hörning – Ralf Siepen 3:2 (10:12, 11:8, 11:9, 12:14, 11:6)
Martin Jäger – Michael Seidel 3:2 (11:6, 8:11, 11:7, 10:12, 11:6)
Marco Baroni – Dietmar Woitzik 3:1 (12:14, 11:5, 11:9, 11:4)
Jörg Looman – Michael Wittke 3:0 (11:2, 12:10, 11:3)
Veröffentlicht unter Hamborner Senioren, Spieltage | Hinterlasse einen Kommentar

Spitzenspiel mit Hamborner Beteiligung

Nach dem fast optimalen Start in die Bundesliga-Saison tritt das Squash Inn Team Hamborn 88 in der noch jungen Spielzeit am Freitag zum Top-Match beim aktuellen Spitzenreiter Schängel SC Koblenz an (19 Uhr). Die Koblenzer zählen bereits seit Jahren zu den absoluten Top-Teams der Liga. Der große Wurf blieb ihnen aber bislang noch verwehrt.
Top-Akteur der Rheinland-Pfälzer ist der Niederländer Laurens-Jan Anjema, der in der aktuellen Weltrangliste Position 11 belegt. Gegen ihn setzen die Hamborner auf die Qualitäten des Engländers Tom Richards (Weltranglisten-Nr. 32), der jedoch als krasser Außenseiter in die Partie geht.
An zweiter Stelle greift bei den Koblenzern der mehrfache deutsche Meister und langjährige Nationalspieler Stefan Leifels zum Schläger. Er trifft auf den aktuellen Nationalspieler im Hamborner Trikot, Rudolf Rohrmüller. An Position drei hat es der “88er” Raphael Kandra aller Voraussicht nach mit Johannes Voit zu tun. Beide Partien sind ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Hamborner. Wer für das Squash Inn Team Hamborn an Position vier spielt, entscheidet sich erst kurzfristig. Als Gegner steht kein Geringerer als Bundestrainer Oliver Pettke auf der Koblenzer Spielerliste. Mit einem Unentschieden könnten die Hamborner durchaus leben und würden damit ihre Chancen auf einen der ersten vier Plätze wahren.

Veröffentlicht unter Allgemein, Hamborn I, Spieltage | Hinterlasse einen Kommentar

Hamborner Senioren eilen weiter von Sieg zu Sieg

Mit zwei hart erkämpften 3:1-Erfolgen über Gastgeber TESPO Neuss/Büttgen und das Sportparkteam Rheydt festigte das Hamborner Seniorenteam vom Squash Inn Team Hamborn 88 seine Spitzenposition in der Senioren-Oberliga.

In der ersten Partie gegen Rheydt hatten auch die bundesligaerfahrenen Cracks Marc Hörning und Martin Jäger mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, gewannen am Ende jedoch deutlich. Bei Oliver Orlicki wackelte es im dritten Satz, ehe der entscheidende Punkt unter Dach und Fach war. Heiko Sahm steigerte sich im Laufe des Spiels, musste dann aber einer Rückenverletzung Tribut zollen.

Die Partie gegen Neuss/Büttgen nahm schon zu Beginn einen dramatischen Verlauf. Oliver Orlicki musste sich gegen den stark einzuschätzenden Winfried Schmidt in vier Sätzen geschlagen geben. Nun geriet der eigentlich fast sicher eingeplante Mannschaftserfolg in große Gefahr. Heiko Sahm legte im Match gegen die im Damenbereich für Hamborn spielende Barbara Hilgers zwar einen Blitzstart hin, stand dann aber mehrfach wegen seiner Rückenverletzung vor der Aufgabe. So auch nach fünf vergebenen Matchbällen in Durchgang vier und einem 3:8-Rückstand im fünften Satz. Mit acht Punkten am Stück gelang aber dann doch der wichtige und aufgrund des Spielverlaufes umso süßere Erfolg. Diese Steilvorlage ließen sich Marc Hörning und Martin Jäger nicht mehr nehmen. Sie beherrschten Ball und Gegner und sicherten schließlich den Doppelsieg an diesem Samstag. Bereits am nächsten Wochenende steht der erste Showdown gegen Hückelhoven auf dem Programm. Ob dann alle Hamborner Akteure wieder fit sind, steht aber noch in den Sternen.
 

SPT Rheydt – Squash Inn Hamborn 88  1:3
     
Jürgen Tax – Marc Hörning 0:3 (9:11, 4:11, 8:11)
Klaus Kitschke – Martin Jäger  1:3 (11:7, 3:11, 4:11, 11:13)
Frank Buchholz – Oliver Orlicki 1:3 (6:11, 8:11, 11:9, 7:11)
Justin Edwards – Heiko Sahm  3:1 (11:6, 11:7, 6:11, 11:2)
     
Tespo Neuss/Büttgen – Squash Inn Hamborn 88  1:3
     
Rainer Buss – Marc Hörning  0:3 (6:11, 4:11, 3:11)
Klaus van den Heuvel – Martin Jäger  0:3 (4:11, 1:11, 5:11)
Winfried Schmidt – Oliver Orlicki  3:1 (11:7, 11:7, 9:11, 11:9)
Barbara Hilgers – Heiko Sahm  2:3 (3:11, 11:8, 13:15, 18:16, 8:11)
Veröffentlicht unter Hamborner Senioren, Spieltage | Hinterlasse einen Kommentar

Die Deutsche Squash-Elite zu Gast in der Hamborner Hölle Nord

Am 20. und 21 .November ist es wieder soweit. Die deutsche Squash-Elite trifft sich zum “Hölle Nord Open”, einem Deutschen-Classic-Ranglistenturnier in der Hamborner Spielstätte an der Ranenbergstraße (Beginn: 10 Uhr).

Zu den Top-Favoriten zählen außer dem deutschen Ranglistenersten Jens Schoor aus Worms, auch die beiden Hamborner Bundesligacracks Raphael Kandra und Rudolf Rohrmüller, die gemeinsam mit Schoor auch schon in der Nationalmannschaft gespielt haben.

Auch im Damenfeld geben sich die deutschen Spitzenkönnerinnen ein Stelldichein. Mit Spannung erwartet wird das potenzielle Aufeinandertreffen der deutschen Top-Akteurinnen Sina Wall (Taufkirchen) und Kathrin Hauck (Rosenheim).

Doch auch einige Lokalmatadoren versuchen ihr Glück in den Duellen gegen die deutsche Squash-Elite. Vom Bundesliga-Kader kämpfen Christian Wucherer, Nachwuchstalent Dustin Eickhoff sowie Teammanager und Routinier Martin Jäger um die begehrten Ranglistenpunkte.

Für alle die sich noch nicht angemeldet haben, hier der Link zur

 Ausschreibung und Online Anmeldung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Turniere | Hinterlasse einen Kommentar